Tristar RA-2990 Raclette Test – Ratgeber zu Raclette Grill

29,99 Euro

inkl. MwSt.

Direkt zum günstigsten Angebot bei Amazon gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Amazon Shop


Marke(n) Tristar
Gewicht 2,5 kg
Leistung 500 Watt

Produktbeschreibung

Technische Daten zu Tristar RA-2990 Raclette:

–          Raclette Grill mit Natursteingrillplatte

–          Farbe: Schwarz

–          Leistung ca. 500 W

–          Schalter mit Kontrollleuchte für Heizfunktion

–          Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff

–          Maße der Grillfläche ca. 19×19 cm

–          4 antihaftbeschichtete Pfännchen im Lieferumfang

Ratgeber / Tristar RA-2990 Raclette Test

Der Raclette-Grill RA 2990 der Firma Tristar ist einer der wenigen kleineren Raclette-Grills in unserem Test, gleichzeitig einer der günstigsten. Ob er für ca. 19 Euro auch qualitätsmäßig überzeugen kann, haben wir näher beleuchtet. Für ein Raclette-Erlebnis zu zweit ist das Tristar RA-2990 Raclette mit seinen kompakten Abmessungen wie geschaffen, so bekommt jeder 2 Pfännchen. Diese sind etwas kleiner als die von größeren Geräten, daher werden mehr als 2 Personen am Grill möglicherweise nicht so viel Spaß haben. Im Lieferumfang des Tristar RA-2990 Raclette befinden sich, neben dem für den Preis akzeptabel verarbeiteten Grill, 4 antihaftbeschichtete Pfännchen sowie eine BTristar RA-2990 Raclette Testedienungsanleitung.

Statt auf einer Grillplatte aus Gusseisen wird bei diesem Modell auf einem Naturstein gegrillt. Dieser soll gesünderes Grillen dank weniger Fett ermöglichen. Zudem lässt er sich nach der Entnahme aus dem Gerät recht einfach reinigen, wir empfehlen hierzu etwas Spülmittel und einen weichen Schwamm. Zur Inbetriebnahme des Tristar RA-2990 Raclette wird einfach der kombinierte Ein-Ausschalter mit Kontrollleuchte betätigt. Produktionstypische Gerüche, die erst verfliegen sollten, haben wir wenige bemerkt, was wohl auch an dem Naturstein liegt. Der Grill verfügt zum Aufheizen über eine Leistung von ca. 500 Watt, also weniger der Hälfte seiner größeren Mitbewerber. So dauert ein Aufheizen des Steins bis zu 20 Minuten. Verkürzen lässt sich diese Zeit durch ein vorheriges Aufwärmen des Steins im Backofen. Danach reichen die 600 Watt für die kleinere Grillfläche des Tristar RA-2990 Raclette aus, gerade wenn man weniger Wert auf Geschwindigkeit beim Essen legt, sondern Spaß am Raclette haben möchte. Weniger gefallen hat uns die Verarbeitungsqualität der Pfännchen, deren Beschichtung zusätzlich sehr empfindlich ist. Hier ist Vorsicht geboten, vorteilhaft ist aber, dass die Pfännchen schnell und gleichmäßig heiß werden. Auch der Stein bleibt nach Ausschalten des Gerätes noch eine Weile heiß. Ein Satz Racletteschieber kann als Zubehör für dieses günstige Gerät erworben werden.

Fazit zu Tristar RA-2990 Raclette

Mit um die 30 Euro ist das Tristar RA-2990 Raclette sehr günstig und lädt zum Einsteigen in das Raclette-Grillen ein. Gerade zu zweit macht der Grill an einem gemütlichen Abend richtig Spaß und mit seinen kompakten Ausmaßen nimmt er nicht viel Platz weg. Weniger gefallen hat uns die Verarbeitungsqualität der Pfännchen. Sonst haben wir nichts vermisst, was dem Grillspaß entgegensteht. Wir empfehlen den Grill vor allem für Paare, die Spaß am Raclette haben wollen. Wir hoffen wir konnten Ihnen mit unserem Raclette Ratgeber weiterhelfen und Sie bei der Auswahl eines Raclette – Grills unterstützen.